Drucken

Die Geschichte der Firma

 

2008 – 2018


Personalstand bei 30 Mitarbeitern und 5 Lehrlingen,
Unser Haupt Augenmerk bezieht sich momentan auf Ausführung von Aufträgen im industriellen und kommunalen Bereich, wie die Prüffelder für den Großdieselbau der MAN in Augsburg und weitere Objekte und Liegenschaften für Betriebe und Anlagen der Südbayerischen Wirtschaft.

 

2015


Übergabe der „Greulich Elektroanlagen GmbH“ an die Söhne Maximilian und Sebastian

 

1982 – 2007 


Durchführung von Elektroanlagen wie die U-Bahnlinie zur neuen Messe München, Empfangshalle Flughafen Franz-Josef-Strauß München, Forschungs- und Ingenieurszentrum der BMW AG München, Leitstände für das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt

 

1989


Umwandlung des Unternehmens in die „Greulich Elektroanlagen GmbH“

 

1982 


Betriebsverlegung nach 86947 Weil-Adelshausen 2

 

1975 - 1980 


Einstieg in die Solartechnik auf Grund der Energiekrise der 70ger Jahre, Bau von rund 50 Solaranlagen für Wärme und Schwimmbad um gesamten Bundesgebiet. Ausführung durch Montageleiter Johann Willig. Lieferung einer mobilen Solaranlage für die MAN neue Technologie nach Kairo.

 

1974


Eintritt des bis heutigen Betriebsleiters Alois Buttner als Lehrling

 

1970


Nach dem Erlangen des Meistertitels gründete Wilhelm Greulich in Pestenacker, Ortteil von Weil, die Firma „Wilhelm Greulich Elektroinstallation“